Fotograf Augsburg Sinneszauber Photographie

lebensbejahend mit viel

 Konfetti im Herz 

Sinneszauber Photographie Steff

Höchstes Gebäude der Stadt - Sonnenuntergang - Pommes mit Senf und ein Astra in der Hand. Glück Pur. 

Wer ich bin und was mich glücklich macht 

possimistisch (positiv&optimistisch) 

beständig sprunghaft

wirbeliges energiebündel

mutig

witzig

frühaufsteher

authentisch

mela

pommes mit senf 

jahreszeiten 

zeit zum leben, lachen, träumen, sein, lieben

kunst

italien

reisen

Fotograf Augsburg
fotograf-ulm-augsburg-heidenheim-heirate
fotograf-augsburg

Und jetzt noch ein wenig mehr über mich

als geborenes Dorfkind in einer kleinen schwäbischen Stadt fühlte ich mich immer fehl am Platz. immer Außenseiter immer angeeckt und dennoch habe ich immer alles erreicht und bekommen was ich mir in meinen Kopf gesetzt habe. nach vielen Jahren in der spitzen Hotellerie in der Schweiz habe ich 2014 alles auf eine Karte gesetzt. mein einstiger Lebensinhalt hat mich nicht mehr ausgefüllt. und Achtung jetzt wird es klischeehaft. Hund gekauft, die alte Erste Liebe die Fotografie dadurch wieder entdeckt und schwups Anfang 2015 habe ich mich als Fotografin selbstständig gemacht. Das in meiner Familie schon irgendwie immer fotografiert wurde und ich auch mal in einer FotoAg zu Schulzeiten war,  passt wohl auch ganz gut in das Klischee. 

ich fühle mich in der Großstadt pudelwohl. Umso lauter die Stadt umso ruhiger schlägt mein Herz. Mela zuliebe lebe ich dennoch wieder in der kleinen schwäbischen Stadt meiner Kindheit. Und seit 2020 lebe ich als TeilzeitStadtkind in Augsburg. 

meine Eltern sind mein Heiligtum. wie gerne würde ich einfach eine Tasche packen, meine Eltern schnappen und ein Jahr um die Welt fahren. gemeinsame Erinnerungen sammeln. ja ich bin spontan und mache einfach. denn ich stell mir immer vor das es ja klappen könnte. ich erlaube mir das ich meine Träume wahr werden lasse. und wenn nicht, war es kein Fehler sonder eine Erfahrung, die mich wieder wachsen lässt. neben der Fotografie, reise ich wahnsinnig gerne. Am liebsten Mittendrin bei den Einheimischen. ich brauche in meinem privaten Leben das echte. das authentische. da berührende.

ich lebe gerne über den Rand hinaus. springe mit Anlauf und viel Konfetti meinem Leben entgegen. 

 

schwäbisch spreche ich nicht.  neben deutsch und englisch spreche ich meine weitere Muttersprache bzw. Papasprache italienisch. Arabsisch habe ich im Tessin studiert, der Unterricht war auf Italienisch. Dänisch lerne ich immer Mal wieder, wenn es meine Zeit zulässt. Durch portugiesische und spanische ehemalige Arbeitskollegen komme ich auch in diesen Ländern durch. Gerne würde ich noch fließend Französisch und Niederländisch sprechen. ich möchte bei meinen Reisen mit den Einheimischen in Verbindung kommen. Das echte und authentische Leben im jeweiligen Land spüren.